Dominikanische Republik aktuell:

Backpacker-Reisen Dominikanische Republik

Wandern Dominikanische Republik
Foto: Wandern im Südwesten der Dominikanische Republik © DomRepWorld.com

Mit dem Rucksack die Dominikanische Republik erleben ist ohne Probleme und ohne Gefahren möglich. Sprüche wie: “Geht nicht, gibt’s nicht, in der Dom. Rep. sind doch nur Pauschaltouristen und Alles-Inklusive-Anlagen und man soll nicht aus dem Hotel gehen”, hört man andauernd – und sind absoluter Quatsch! Lest doch dazu unsere Artikel unter Land und Leute was die Dominikanische Republik so alles zu bieten hat.

Ob Alleinreisende Frauen, Männer und Jugendliche, schnallt Euch Eure Rucksäcke auf und erlebt eine Dominikanische Republik wie sie in kaum einem Reiseführer zu finden ist: Abwechslungsreiche Landschaften, liebenswerte Menschen – ein Paradies für Naturfreunde, Entdecker und Abenteurer.

Der Begriff Backpacker oder Rucksackreisende hat meiner Meinung nach mittlerweile eine andere Bedeutung wie noch vor 20 Jahren. Zu den Backpackern oder Rucksacktouristen würde ich generell Individualreisende zählen, welche ihre Reise ganz individuell für einen bestimmten oder noch nicht festgelegten Zeitraum planen, oder einfach unternehmen.
Individualreisende trampen, nutzen Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel und leihen sich auch Fahrzeuge aller Art um sich so unabhängig im gewünschten Land bewegen zu können.

Oft nutzen Junge Leute die Zeit nach Ihrem Studium und vor Beginn Ihrer Arbeitstätigkeit um die Welt kennen zu lernen. Heute würde ich die Altersgruppe der 45 bis 60 Jährigen mit ausreichend finanziellen Mitteln und auch Rentner zu den “Backpackern” zählen. Da diese Altersgruppe jedoch an die Art und Ausführung ihrer Reise gehobenere oder etwas andere Ansprüche stellt, finden Sie die entsprechenden Informationen dazu im Menüpunkt Individualreisen.

Eines steht fest: Heute informieren sich Backpacker viel intensiver über das gewünschte Reiseland. Oft wird auch schon eine Route bis ins letzte Detail geplant, Unterkünfte werden vorgemerkt und Reisepartner gesucht.
Eine Informationsbeschaffung ist durch das Internet einfacher geworden, aber aktueller? Viele Webseiten – und auch Reiseführer – werden nur in unregelmäßigen Abständen überarbeitet und aktualisiert. Das ist keine Kritik, sondern eine Feststellung. Die Dominikanische Republik verändert sich jedoch täglich: Hostals werden von heute auf morgen geschlossen, Busverbindungen eingestellt, Preise erhöht oder Genehmigungen für den Besuch von Nationalparks gibt es nur noch in Santo Domingo. Die großen Suchmaschinen im Internet wollen zwar mittlerweile einen Mehrwert für Ihre Besucher, listen aber unten den ersten Treffern meist Werbung und oft auch Seiten die für die Suchmaschinen und nicht für den Besucher optimiert sind. Die Informationsbeschaffung wird somit etwas schwieriger. Leider passiert es dann, dass man als Rucksacktourist bei seiner Reise durch die Dominikanische Republik andere Verhältnisse vorfindet, wie man es eigentlich erwartet hat oder wie es berichtet wurde.

Wenn Du Deinen Individualurlaub in der Dominikanischen Republik planst, hoffe ich, dass Du auf DomRepWorld.com die entsprechenden Informationen findest. Gerne bin ich auch behilflich.

 

[yellow_box]

Ratgeber Reiseplanung
Ratgeber “Individuelles Reisen” in der Dominikanische Republik.

Handbuch mit Tipps für Urlaub und Reisen auf eigene Faust in der Dominikanischen Republik.
Hier findest Du mehr Infos zum Ratgeber Individuelles Reisen.[/yellow_box]

[sam id=”2″ name=”Werbung Text Mitte” codes=”true”]

Hast Du für die Reise in die Dominikanische Republik alles eingepackt?

Ein paar gute Empfehlungen*. Viele Dinge sind im Urlaubshotel in der Dominikanischen Republik recht teuer:

Reisespecial Dominikanische Republik


Punta Cana Reisen
Bitte lese die Datenschutzbestimmungen der Share-Buttons.